Hier ist was los


Bei Gaffel ist immer was los: Veranstaltungen, Karneval, Gastronomie-Eröffnungen und vieles mehr. Es passiert ständig was. Damit Sie auf dem Laufenden sind, haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt. Hier erfahren Sie das Neueste vom Neuesten rund um Gaffel.

 

Jeck im Sunnesching 2019: Zwei Bühnen in der jecken Rheinaue - 18 Acts spielen vor 25.000 verkleidete Jecke

Köln, 30. August 2019

Die jecke Rheinaue! Bereits zum zweiten Mal ist Jeck im Sunnesching in der gigantischen Schunkelarena ausverkauft. 25.000 verkleidete Jecke kommen am 31. August zu diesem sommerlichen Festival der kölschen Musik. Zur Premiere im Sommer 2017 musste man wegen der Weltklimakonferenz in die Gronau weichen. Damit beweist Bonn, dass die Stadt ebenso ausgelassen feiern kann wie das jecke Köln. Dort heißt es eine Woche später: Jeck im Sunnesching.

„Dass wir die Festivals auf zwei Wochenenden entzerren, liegt auch an der fantastischen Resonanz des Bonner Publikums“, sagt Jeck im Sunnesching-Initiator Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel.

Neu in der Bundesstadt ist, dass neben der Main Stage eine weitere Bühne aufgebaut wird. „Damit wollen wir der stetig wachsenden Nachwuchsszene und den vielen Local-Acts ein neues Forum geben“, sagt Jochen Gasser, der Veranstalter der beiden Festivals in Köln und Bonn.

Auf der Sunnesching Stage präsentieren sich Newcomer und Szenehelden. Los geht’s dort um 11.15 Uhr mit Max Biermann. Es folgen: 12:00 Uhr JP Weber, 13:00 Uhr Fabian Kronbach, 14:00 Stefan Knittler, 15:00 Uhr Ben Randerath, 16:00 Mätes un Bätes, 17:00 Uhr Stadrand, 18 Uhr Planschemalöör. Die Moderation der Sunnesching Stage übernimmt Stephan Unkelbach von Radio Bonn / Rhein-Sieg.

Der Einlass zum Festival ist um 9 Uhr. Das Programm startet um 11 Uhr auf der Jeck Stage mit Rockemarieche. Björn Heuser spielt ab 11.45 Uhr. Nach dem Auftritt von Brings (12.30 Uhr) eröffnet Oberbürgermeister Sridharan mit einem Fassbieranstich offiziell das jecke Festival. Weitere Acts: 13.30 Uhr Lupo, 15.30 Uhr Fiasko, 16.30 Uhr Kasalla, 17.25 Uhr Mo-Torres, 17.45 Uhr Cat-Ballou. Zum Abschluss spielt Querbeat. Es moderiert Lukas Wachten, der auch am 7. September bei Jeck im Sunnesching in Köln auf der Bühne steht.

Foto: Spielen auf der Jeck Stage: Roman Lob v. Stadtrand, Ben Randerath, Juri Rother v. Planschemalöör Foto M. Busemann, honorarfrei

www.jeckimsunnesching.de
www.facebook.com/jeckimsunnesching