Hier ist was los


Bei Gaffel ist immer was los: Veranstaltungen, Karneval, Gastronomie-Eröffnungen und vieles mehr. Es passiert ständig was. Damit Sie auf dem Laufenden sind, haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt. Hier erfahren Sie das Neueste vom Neuesten rund um Gaffel.

 

Erfolgreiche „Liebe deine Kneipen-Tour“: Mo-Torres-Fans spenden für einen „Bolzplatz“ in der Kölner Villa Kunterbunt

Köln, 15. November 2018

Die gemeinsam von der Privatbrauerei Gaffel und Mo-Torres initiierte „Liebe deine Kneipen-Tour“ war ein Erfolg auf allen Ebenen. Stets ausverkaufte Konzerte, beste Stimmung überall und 3.442,30 Euro Spendengelder von den Fans für Kinder mit psychischen Erkrankungen. Mo-Torres hat den Betrag noch auf 3.600 Euro aufgerundet.

Gesammelt wurde für die das Therapie- und Schulhaus Villa Kunterbunt in Köln. Bei jedem Konzert der Tour hatte der Kölner Rapper eine Tombola organisiert, bei der man gegen eine beliebige Spende diverse Preise gewinnen konnte. Der Hauptgewinn war eine exklusive Rundfahrt mit Mo-Torres durch Köln.

Auf einem besonders angefertigten Scheck konnte sich jeder Besucher, der gespendet hatte, verewigen. Dieser wurde jetzt von Mo-Torres und Sebastian Lenninghausen von der Privatbrauerei Gaffel an die Villa Kunterbunt übergeben.

„Zum Schluss gab es noch eine herrliche Fügung“, betont Mo-Torres. „Eine Mitarbeiterin der Schule in der Villa Kunterbunt war beim letzten Konzert zu Gast und gewann die Tour-Snare unseres Schlagzeugers.“

„Im Namen der Kinder und Jugendlichen der Villa Kunterbunt sagen wir herzlichen Dank an alle Beteiligte“, betont der Direktor der Klinik, Prof. Dr. Stephan Bender. „Mo-Torres hat im Rahmen des Radioprojekts 2017 versprochen, uns bei der Finanzierung eines neuen ‚Bolzplatzes‘ zu unterstützen. Er hat Wort gehalten und seine Fans aufgefordert, für uns zu spenden.“

Die „Liebe deine Kneipen-Tour“ fand nun bereits im zweiten Jahr in ausgewählten Gaffel-Kneipen statt. „Das ist ein tolles Format, um jungen Menschen die Eckkneipen-Atmosphäre in den Veedeln näher zu bringen“, sagt Sebastian Lenninghausen. „Dass die Fans noch gleichzeitig für die Villa Kunterbunt spendeten, macht die Tour umso schöner.“

Foto: (v.l.n.r.) Sebastian Lenninghausen, Mo-Torres, Johannes Krane-Erdmann und Dr. Andreas Seiler-Kesselheim (beide Johann-Christoph-Winters-Schule), Prof. Dr. Stephan Bender