Hier ist was los


Bei Gaffel ist immer was los: Veranstaltungen, Karneval, Gastronomie-Eröffnungen und vieles mehr. Es passiert ständig was. Damit Sie auf dem Laufenden sind, haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt. Hier erfahren Sie das Neueste vom Neuesten rund um Gaffel.

 

Brings stellt neues Plakat vor – Privatbrauerei Gaffel schaltet „Sünderlein“ auf Großfläche in Köln und Umgebung

Köln, 17. Januar 2020

Verbotene Früchte, Kölsch in Strömen, eine dicke Zigarre und mittendrin Brings in der römischen Toga. Das neue Plakat von Gaffel zeigt die Kölner Kultband im kölschen Garten Eden.

„Sünderlein“ heißt der Sessionshit, der die kleinen Sünden des Lebens, von denen sich wohl niemand freisprechen kann, thematisiert.

Hausfotograf Moritz Künster hatte die Band ins Studio geholt. Innerhalb einer Stunde war alles im Kasten.

Wie in den letzten Jahren hängt das erste Plakat an der Außenwand der Kult-Kneipe Piranha im Kwartier Latäng. Die Bands hat es persönlich angebracht. Die Privatbrauerei Gaffel schaltet das Motiv ab dem 21. Januar auf Großfläche in Köln. Zudem ist es in Anzeigen, auf Bierdeckel, in Social Media-Kanälen und auf dem CD-Cover zu sehen.

„Die ersten Konzerte haben gezeigt, dass der Song sehr gut angenommen wird“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR von Gaffel. „Sünderlein kann sich zu einem weiteren Brings-Klassiker entwickeln.“

Den Song „Sünderlein“ und weitere Infos findet man auf gaffel.de/brings

Für das Storyboard und die grafische Aufarbeitung des Kampagnenmotivs ist die Kölner Agentur Lauter, Laute. verantwortlich.